WennSchonGrillenDannGscheit

Login/Register
Eingeloggt als ec2-3-88-220-93.compute-1.amazonaws.com.
HomePage Hintergrund Ordensmitglieder Mitspielen Forum Links
HomePage > Mitspielen im Orden Achenars > Spielhandbuch > Achenar Kochbuch

Wenn schon grillen dann gscheit


Ich gestehe...ab und an tun wirs doch noch...
Am Ende eines Cons wo wir nur gekocht haben und ständig den Duft von gegrillten in der nase hatten, haben wir beschlossen zumindest an einem Tag auf Con zu grillen, einfach um dem Heisshunger auf über offenem Feuer geopfertem Fleisch entgegen zu wirken.

Besonders gut eignet sich dafür der erste Tag.
Sobald das Zelt steht heizt man den Griller an. Dieser hat dann genug Zeit um durchzuglühen, während man das restliche Zelt einrichtet und gestaltet. Wenn dann alles steht und man in Kostüm ist, hat die Glut sicher die perfekte Temperatur, um aus dem Grillen keine Opferung zu machen.

Vorbereitungen (zu Hause)
Das Fleisch sollte natürlich mindestens einen Tag vorher in einer Marinade eingelegt werden, für den optimalen Geschmack sogar 2 Tage. Natürlich kann das Fleisch auch schon eine Woche vorher mariniert und dann eingefroren werden, das empfiehlt sich bei längerer Anfahrtszeit zum Con.
Tipp: Legt das Fleisch mit Marinade gleich in eine Tüte und mariniert es darin; die Soße kommt überall hin und das Einfrieren und Transportieren wird leichter.

Marinade für Geflügel: Honig, Paprika, Chili, Knoblauch, Olivenöl.

Marinade für Geflügel (II): 2 Knoblauchzehen, 1Tl getr. Majoran, 1Tl getr. Thymian, 3 El frisch geriebener Parmesan, 10 El Olivenöl.
Darin Putenfilet (250g), 1 Paprika in Stücken, evtl. 400g halbgare Kartoffeln einlegen.
Zum Grillen aufspießen: Geflügel mit Paprika, Kartoffeln extra.

Marinade für Schopfbraten und anders Fleisch: Olivenöl, Knoblauch, Thymian, Pfeffer (grob gerieben), Chili.

Man sollte das Fleisch erst nach dem Grillen salzen, da das Salz sonst dem Fleisch das Wasser entzieht und dieses zäh macht.

Kartoffel vorkochen, in Alupapier einpacken. Diese können dann in der Glut warm gemacht werden.
In einem Gurkenglas Knoblauchsosse ansetzen.
Rezept Knoblauchsosse:
1 Becher Sauerrahm, 1 Becher Joghurt, wenig Mayonaise, Salz, Pfeffer, genug Knoblauch, 1/2 TL Zucher

Gegrilltes mit Kartoffeln und Knoblauchsosse, ein perfektes Essen für den Ankunftstag und echt lecker.
Wer das mit dem NICHT GRILLEN wirklich durchziehen will kann das marinierte Fleich auch in der Pfanne braten.

There are 1555 comments on this page. [Display comments]